Wir beraten Sie in allen steuerrechtlichen Fragen. Unser erfahrenes Team von 25 Mitarbeitern und speziell ausgebildeten Experten unterstützt Sie gerne. 

Hierbei ist uns eine vorausschauende, aktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit besonders wichtig.

Neben der laufenden sowie projektbezogenen steuerlichen Beratung für Unternehmen, Arbeitnehmer und Privatpersonen bieten wir eine besondere fachspezifische Expertise im steuerlichen Spezialgebiet der Land- und Forstwirtschaft an. 

Überzeugen Sie sich gern von uns in einem persönlichen Gespräch.

| Nach einem Referentenentwurf des Bundesfinanzministeriums soll der Zinssatz
für Steuernachforderungen und -erstattungen (§ 233a Abgabenordnung [AO]) für
Verzinsungszeiträume ab 1.1.2019 rückwirkend auf 0,15 % pro Monat (das heißt
1,8 % pro Jahr) gesenkt werden. Die Angemessenheit dieses Zinssatzes ist dann
unter Berücksichtigung der Entwicklung des Basiszinssatzes nach § 247 BGB alle
drei Jahre mit Wirkung für nachfolgende Verzinsungszeiträume zu evaluieren, erstmals zum 1.1.2026. |

| Wegen der hohen Energiepreise hat
die Bundesregierung ein Entlastungspaket auf den Weg gebracht. So soll die
EEG-Umlage nicht erst zum Jahresende,
sondern bereits zum 1.7.2022 entfallen.
Aus steuerlicher Sicht ist insbesondere
auf folgende Aspekte hinzuweisen: |

| Die Bundesregierung hat den Entwurf eines Vierten Corona-Steuerhilfegesetzes
beschlossen. Neben einem steuerfreien Corona-Bonus für Pflegekräfte sieht das
Gesetz vor allem Verlängerungen von bereits befristet eingeführten Maßnahmen
(z. B. Homeoffice-Pauschale) vor. |<